Kategorie: INTRODUCING

Hier stellen sich Bands und KünstlerInnen, die noch am Anfang ihres langen Weges stehen, selbst vor – im Freundesbuch-Style.

ARTISTS, INTRODUCING

Altin Gün (Band)

#DOUR2018 | Eine der exotischsten Entdeckungen im Lineup des Dour Festivals sind definitiv Altin Gün. Die türkische Truppe spielt moderne Psych-Funk-Versionen von orientalischen Classics. Eine kurzweilige Angelegenheit, die wilder ist, als sie auf dem Papier klingt. Bassist Jasper Verhulst stellt die Band im Interview selbst vor.

ARTISTS, INTRODUCING

Leoprrrds (Band)

Wieso nicht einmal etwas ausprobieren im Indie-Rock? Das in Berlin ansässige Trio Leoprrrds vereint schöne Instrumental-Läufe mit sehr variablen Songstrukturen. Nach dem Release ihrer EP „Hot like lava“ im November 2017 stellt sich die internationale Band in Form von Drummer Ian selbst vor.

ARTISTS, INTRODUCING

Arionce (Band)

Mal wieder Verlangen nach einer deutschen Newcomer-Band aus dem Indie-Bereich? Letztes Jahr waren es Giant Rooks, dieses Jahr sind es vielleicht Arionce. Deren neue EP „Deep ocean grey“ sorgt auf jeden Fall für erfreulich frische Artpop-Töne. Hier stellen sich Arionce selbst vor.

ARTISTS, INTRODUCING

The Radar Post (Band)

Was man doch im Mix der Woche von Spotify alles entdecken kann. Das Projekt The Radar Post aus Dänemark macht wunderbar verkopften (und das ist hier positiv gemeint) Indie-Pop – inzwischen bereits auf dem zweiten Album „A good adjustment to reality“. Kopf und Mastermind Esben Sven stellt The Radar Post selbst vor.

ARTISTS, INTRODUCING

Friede Merz (Artist)

In der Kategorie INTRODUCING überlässt that new music blog Künstlern und Bands, die ganz am Anfang stehen, die metaphorische Internetbühne. Im Freundebuch-Style stellen sich die Acts hier selbst vor. Los geht es mit der Indie-Folkerin Friede Merz, die gerade ihre erste EP „Denmark Street“ veröffentlicht hat und sich im Interview den Fragen stellt.