Kind Kaputt (Band) | Interview

Interview mit der Band Kind Kaputt | „Verschenke Winterklamotten an Fjørt, Heisskalt und 8Kids, die sich jetzt WARM ANZIEHEN dürfen!“ kommentiert das frische Label und bringt es damit auf den Punk(t). Kind Kaputt machen hierzulande beliebten Post-Hardcore und zeigen mit „Sterben auf Zeit“, wo es für sie in der Zukunft hingehen könnte. Im Interview stellen sich die Jungs vor.

Ein Foto von euch:

Name:

Kind Kaputt

Herkunft:

Leipzig und Nürnberg

Aktiv seit:

November 2016

Musikschublade:

Alternative Rock / Post Hardcore

Was man unbedingt über euch wissen sollte:

Wir sind ziemlich durchschnittliche Jungs.

Euer derzeitiges Werk:

Unsere EP: „Die Meinung der Einzelnen“

Euer gelungenster Song:

Dürfen wir noch nicht verraten, wird erst noch veröffentlicht. Psst…

Deine erste Lieblingsband:

Billy Talent

Dein Guilty-Music-Pleasure:

Das Pokémon Theme

Der Song deines Lebens:

Thrice – Words in the Water

Eure beste Zeile:

„Lass uns reden von ‚wie schlimm ist diese Welt‘ / Aber eigentlich beginnt das schlechte immer in uns selbst.“

Das würdest du ohne Musik im Leben machen:

In die Politik gehen.

Das nimmst du mit auf eine einsame Insel:

INTERNET!

Dein Lieblingsplatz:

Die Autobahn.

Dein Lebensmotto:

DIY

Das wünscht du dir für die Zukunft:

Mehr Bildung.

Was du schon immer mal loswerden wolltest:

Hört euch zu, wenn ihr mit euch redet!

that new music blog sagt:

Ein Mal kurz bei den Labelkollegen von Uncle M geklaut: Verschenke Winterklamotten an Fjørt, Heisskalt und 8Kids, die sich jetzt WARM ANZIEHEN dürfen! So sieht’s aus. Klar sind Kind Kaputt nicht die einzigen Vertreter dieses Genre-Universums. „Sterben auf Zeit“ verspricht aber Großes und lässt hoffentlich nächstes Jahr Größeres folgen.

Schreibe einen Kommentar