Tom Gatza (Musician) | Interview

Interview mit Tom Gatza | Die Neo-Klassik blüht in Deutschland weiter auf. Hinter Pionieren wie Nils Frahm, Martin Kohlstedt und Lambert kommen nun vielversprechende Newcomer wie Tom Gatza nach. Der Hamburger veröffentlich gerade seine erste EP „Melo“, auf der zerbrechliche Piano-Spuren von wildem Jazz-Drumming ergänzt werden. Im Interview stellt sich Tom Gatza selbst vor.

Ein Foto von dir:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tom Gatza (@tomgatza) am

Name:

Tom Gatza

Herkunft:

Hamburg

Aktiv seit:

2017

Musikschublade:

Klassik/Jazz/Post-Rock

Was man unbedingt über dich wissen sollte:

Ich mag keinen Fisch. Aber Fischstäbchen sind okay.

Dein Guilty-Music-Pleasure : 

There’s no guilty music.

Dein derzeitiges Werk:

Melo EP (Veröffentlichung : 5.10.18)

Dein gelungenster Song:

So far it’s „Sson“

Deine erste Lieblingsband:

Mando Diao

Der Song deines Lebens:

Kashmir – The Aftermath

Das würdest du ohne Musik im Leben machen:

Warten

Das nimmst du mit auf eine einsame Insel:

Paulaner Spezi und einen OP-1

Dein Lieblingsplatz:

Västervik, Schweden. Auf einem Felsen.

Dein Lebensmotto:

Das Leben ist ein Hamsterrad und ich sitz davor

Das wünscht du dir für die Zukunft: 

Dass der Wert und die Substanz jeglicher Kunstwerke und Kunstformen erhalten und respektiert werden.

Was du schon immer mal loswerden wolltest:

Die Erde ist eine Scheibe, die auf einer Riesen-Schildkröte liegt

that new music blog sagt:

Eine spannende, moderner Klassik-EP, die neben aufregenden Klavier-Spuren auch ein großartiges Drumming darbietet. Immer wieder schön, wie die instrumentalen Tracks sich am Ende erheben wie in „Byta“ und „Tilbuin“. Willkommene Abwechslung bildet das zerbrechliche „Milli“.

Hier könnt ihr in die spannende Welt der „Melo“ EP eintauchen.

Live könnt ihr euch Tom Gatza und seine Band hier angucken:

05.10. Hamburg, |raum| (EP Release Show) SOLD OUT
06.10. Hamburg, |raum| (Zusatzshow)
07.10. Berlin, Michelberger Hotel (EP Release Show)

Schreibe einen Kommentar